Textversion
StartseitePerlen bis 5. Jh. n. Chr.Perlen ab 5. Jh. n. Chr.KunterbuntKontakt, Rechtliches und ReferenzenAngeboteKunterbunt II

Perlen ab 5. Jh. n. Chr.:

Skandinavien

Mitteleuropa

Osteuropa bis Russland

1.200, Nienover

1.300, Schleswig

1577, Berlin

1600 - 1700, Finnland

1600 - 1840, Schottland

Osteuropa bis Russland:

Awaren*

Magyaren*

Slawen*

Kiewer Rus

Ladoga, Staraya

Ladogagebiet

Rus "im Norden" Russlands

Gnedzdovo

Novgorod

Shitovichi

Beloozero

Krutik bei Pskov

die Krim & der Kaukasus

"Fundort-Sammlung" Rus

Truso, Polen

Kaup bei Mochove

Technik: gefaltete Perlen

Obereer Viliya Region

Rus-Slawen, Ost-Slawen

Khodosivka-Roslavske, Ukraine

Allgemein:

Startseite

Ausserhalb von

Glasperlen, slawisch, blaue, bunte, eine Bommelperle

Eisenach, Thüringen, 10. - 11. Jhr. , Grab 9; zu beachten sind die Ösenperlen Lit.: Duszek, S.: des 3. bis 5. Jhr. aus alamannischen Gebieten Slawen in Thüringen : Geschichte, Kultur und Anthropologie im 10. bis 12. Jahrhundert ; nach den Ausgrabungen bei Espenfeld, Weimar : Böhlau, 1971

Mitteleuropa eben. Die Slawen aus Mitteleuropa finden sich hier.

Die Glasperlen der Slawen fasse ich nicht als einen Ort zusammen, sondern ich versuche einen Überblick zu den verschiedenen Glasperlen im Zusammenhang mit ihren Siedlungsplätzen dieses "Volkstammes", dieser ethnischen Gruppe, zu geben.

Funde, wie in dem Beispiel rechts, bei denen es sich nicht um wirklich immer um rein slawische Siedlungsgebiete bzw. Bestattungsplätze handelt, werden an » anderen Stellen unter dem Bezug auf die slawische Herkunft / Abstammung behandelt.

Die Unterseiten

» Nové Zámky Informationen zu den Glasperlen der Slawen in Nové Zámky, Slowenien, zu den einzelnen Typen, Verzierungen und Kombinationen.

» Staré Mesto Informationen zu den Glasperlen der Slawen in Staré Mesto, Slowenien, zu den einzelnen Typen, Verzierungen und Kombinationen.

» Knöpfe aus Glas Knöpfe aus Glas bei den Slawen

» Stirnband mit Glasperlen Ein Stirnband mit Glasperlen aus Wirbenz

» Oli P - Olivenförmige Perlen frühmittelalterliche "olivenförmige" Perlen mit Metallkern


@ Torben Barthelmie, 2003 - 2020