Textversion
StartseitePerlen bis 5. Jh. n. Chr.Perlen ab 5. Jh. n. Chr.KunterbuntKontakt, Rechtliches und ReferenzenAngeboteKunterbunt II

Perlen ab 5. Jh. n. Chr.:

Skandinavien

Mitteleuropa

Osteuropa bis Russland

1.200, Nienover

1.300, Schleswig

1577, Berlin

1600 - 1700, Finnland

1600 - 1840, Schottland

Osteuropa bis Russland:

Awaren*

Magyaren*

Slawen*

Ladoga, Staraya

Ladogagebiet

Rus "im Norden" Russlands

Gnedzdovo

Novgorod

Shitovichi

Beloozero

Krutik bei Pskov

die Krim & der Kaukasus

"Fundort-Sammlung" Rus

Technik: gefaltete Perlen

Truso, Polen

Lettland

Allgemein:

Startseite

Aparden, Landkarte von Ungarn

Von den Fakten über die Árpáden (siehe rechts) abgesehen, liegt der Bestattungsplatz von Cakajovce in der Slowakei. Die Bestattungen der gehobenen Schichten werden den Ápárden zu geordnet.

Der Bestattungsplatz umfasst mindestens 777 Bestattungen, eine weitere Recherche steht an, da z.B. die Glasperlenkette aus Grab 777 eher einen awarischen/slawischen Charakter des 10. Jh. hat.

Fazit: Ein Bestattungsplatz voller Überraschungen, datiertend 9. – 12. Jh..

Grab 357, Länge 1,01m

Glasperlen der Aparden

Literatur

Langó, Péter: A kora Árpád-kori temetők kutatása.

In: A középkor és a kora újkor régészete Magyarországon, szerk. Benkő Elek – Kovács Gyöngyi (Budapest: MTA Régészeti Intézete, 2010)

Online: » hier (Stand 18.04.2020)


@ Torben Barthelmie, 2003 - 2020