Textversion
StartseitePerlen bis 5. Jh. n. Chr.Perlen ab 5. Jh. n. Chr.KunterbuntKontakt, Rechtliches und ReferenzenAngeboteKunterbunt II

Perlen bis 5. Jh. n. Chr.:

Bronzezeit, Ha A - Ha B

Vorrömische Eisenzeit

Römische Kaiserzeit

Römische Kaiserzeit:

Dortmund-Asseln, Römisches Reich

Augst / Kaiseraugst, Schweiz, Römisches Reich

Halbturn, Österreich, Römisches Reich

Begenz, Österreich, Römisches Reich

Barbaricum

Sarmaten, HUN, SRB, BBRC

Zweeloo, NL, BBRC

Elbe bis Loire, BBRC

Thüringen, BBRC

Sonderjyulland, DK, BBRC

Skovgarde, DK, BBRC

Tilsit-Splitter, Polen, BBRC

England, BBRC

um 10. bis ca. 70 n. Chr.

Finnland

Haarnadeln

Perlenarmut (?)

Fibel mit Mosaikeinlagen

Trilobitenperlen

Spinnrocken

Römisches Reich, die Herkunft von Perlen (?)

BBRC, TM126

BBRC, TM 128

BBRC, TM129

Sebes-Körös, UKR

Allgemein:

Startseite

Zwei gläserne Haarnadeln aus England

Das emeraldfarbene pilzkopfförmige Ende ist auf einem bronzenen Stab aufgeschmolzen. Bei der blau-grünen Nadel ist der Kopf abgebrochen und erneut rund geschmolzen worden. Im Gebrauch waren diese Haarnadeln im 4. Jhr., der Fund Fundort ist Butt Road, Colchester, England.

Literatur

Cool, H.E.M & Price, Jennifer: Digtiial Chapter 11 - The Small Finds: Beads bangles and other objects made of glass


@ Torben Barthelmie, 2003 - 2020