Textversion
StartseitePerlen bis 5. Jh. n. Chr.Perlen ab 5. Jh. n. Chr.KunterbuntKontakt, Rechtliches und ReferenzenAngeboteKunterbunt II

Perlen ab 5. Jh. n. Chr.:

Skandinavien

Mitteleuropa

Osteuropa bis Russland

1.200, Nienover

1.300, Schleswig

1577, Berlin

1600 - 1700, Finnland

1600 - 1840, Schottland

Mitteleuropa:

Alamannen

Awaren

Alt-Sachsen

Bajuwaren

Britische Inseln

Franken

Holland, Friesen

Karolinger & Ottonen

Merowingerzeit

Langobarden

Ostgoten

Slawen, Neubrandenburg

Slawen, Rügen

Slawen

Allgemein:

Startseite

.

Das Gräberfeld frühmittelalterliche Gräberfeld von Wünnenber-Fürstenberg wurde 1982 bei der Verlegung einer Gasleitung entdeckt und von 1992 bis 1984 zum Teil und ausgegraben.
Wünnenberg liegt im östlichen Westfahlen nahe bei Paderborn

Bisher wurden 54 Körpergräber ausgehoben, in den Gräbern 2, 11, 29 und 55 wurden Halsketten mit Glasperlen geborgen, in den Füllungen der Gräber 54, 61, 74 fanden sich vereinzelte Perlen, diese könnten kleine Ketten oder Kleiderbesätze gewesen sein.

Datierung

Grab 29: Da sich kaum Kleinperlen finden wurde das Grab aufgrund zwei quaderförmiger Mosaikperlen auf 600 n.Chr. datiert.

In die Karolingerzeit fällt Grab 11, aufgrund 2er zylindrischen Perlen

Grab 55 kann nur anhand einer Rechteckfibel auf das Ende des 8. bis beginnendes 9.Jhr.n.Chr. datiert werden.

Der Autor geht zusammenfassend aufgrund der Grabbeigaben von einer fränkischen Stammeszugehörigkeit aus (die jedoch auch durch typische Bestandteile der fränkisch-alamannischen Tracht beeinflusst wird. Eine klare Grenze ist hier wohl nicht zu ziehen).

Die Perleninventare

Grab 2, Mädchengrab, 14-15 Jahre
2 doppelkonisch Perlen, rotbraun mit gelbem Flechtband und gelben Punkten, opak
1 zylindrisch, weiß, opak
1 langzylindrisch, rotbraun mit spiralig umlaufendem Faden, opak
1 kugelig, rotbraun mit weißen Rändern und weißem Wellenband, opak
1 lang doppelkonisch, rotbraun mit gelbem Flechtband und gelben Punkten, opak
2 doppelkonisch, weißgrau mit blau transluziden Flechtband, opak
2 quaderförmige Perlen, rotbraun mit weißen Girlanden, gelben Kantenfassungen, sowie blaugrünen traslz. Kreuzen mit z.T. gelben Punkten im Zentrum, opak
2 längsgerippte Perlen, rot mit weißen und aufgelegten Fäden, opak
1 zylindrische Perle, schwarz-braun mit weißen Zickzackband, opak
1 kugelförmig, rot mit weißen Wellenband und gelben Punkten
1 trommelförmig, grün mit gelb-opaken Bändern und gelbem Zickzackband, trslz
1 doppelkonisch, rotbraun mit weißen Girlanden, gelben Rändern und blau-grünem trslz Mittelfaden auf dem sich gelbe Punkte befinden, opak
1 zylindrisch , rotbraun mit spiralig umlaufenden gelben faden und gelben Punkten, opak
1 prismatische Perle, rot opak,
1 zylindrische Perle, blau opak

Grab 11
Mädchen, 10-11 Jahre, in Brustregion
1 Reihenperle, grün transluzid
2 Mosaikperlen, langzylindrisch opak, gelb mit roten Streifen, rotweißen Ringen und blauen Punkten.
(Anm.: die Mosaikperlen entsprechen nicht(!) den Zeichnungen auf den Tafeln im Fundkatalog)

Grab 29
Frauengrab, 25-44 Jahre
4 Doppelperlen, grün transluzid
3 ringförmige Perlen, blau, translzid
1 ringförmige Perle blau opak
6 zylindrische Perlen, grün transluzid
1 Reihenperle, grün, transluzid
1 kugelige Perle, grün mit rotblauen Punkten, opak
2 kugelige Perlen, braun mit gelbbraunem Kern (Überfangperle)
2 prismatische Perlen, grün, transluzid
2 Millefioriperlen, quaderförmig, opak auf rotem Grund an den Seiten je 2 gelb/grün/gelbe Bänder, auf den Breitseiten grün transluzide Würfel
Die Mosaikperlen entsprechen nicht(!) den Zeichnungen

Grab 55
Frauengrab, 45-79 Jahre; Im Brustbereich fanden sich 8 Perlen einer Perlenkette
1 Reihenperle grün transluzid
4 prismatische Perlen weiß opak
1 tonnenförmige Perle, orange opak
1 kugelige Perle, rotbraun mit gelbem Wellenbrand, darüber grünes Wellenband, opak
1 kugelige Mosaikperle, opak roter Untergrund, gelbes Flechtband und dazwischen weiße Rechtecke
Die Mosaikperle entsprecht nicht(!) den Zeichnungen

Grab 18
Frau (?) 45-39 Jahre
1 Perle, trommelförmig, rotbraun, mit gelbem Wellenband und gelbem Mittelstreichen, opak

Grab 42
Kindergrab, 2 Perlen, 3-4Jahre
1 ringförmige Perle, grün transluzid
1 kugelige Perle, rot-braun-opak

Grab 54
Kindergrab
In der Grabgrubenfüllung eine verschmolzene Mosaikperle, blau, weiß, gelb, rot

Grab 56S
Mädchengrab 8-9 Jahre1 prismatische Perle, weiß opak
1 kugelige Perle, opak, dunkelgrün mit gelbem Flechtband

Grab 61
1 halbe Glasperle, kugelig, Dm. 1,1cm, Überfantperle, rotbraun opak über grün transluzid

Grab 74
Pferdegrab
1 ringförmige Perle, gelb opak
1 gelb verschmolzene Perle, opak
1 kugelige Perle, grün opak

Literatur

Walter Melzer: Das frühmittelalterliche Gräberfeld von Wünnenberg-Fürstenberg, Bodenaltertümer Westfalens 25, Münster 199


@ Torben Barthelmie, 2003 - 2020