StartseitePerlen bis 5. Jh. n. Chr.Perlen ab 5. Jh. n. Chr.KunterbuntKontakt, Rechtliches und ReferenzenRecherchen zum downloadAngebote

Kunterbunt:

Themen in kurz

Paarige Spangen

Durchbrochene Ovalspangen ohne Unterschale?

Frauen und Gürtel

Ovalspangen, repariert

Ovalspangen und trotzdem Halskette?

Zungenfibeln, paarig

Tierkoffibeln auf Gotland

Gotländische Trachtbestanteile außerhalb von Gotla

Hufeisenförmige Fibeln, zwei in einem Grab

gotlands weitärmelige Tuniken

Rus - Hosen - m.E. "Aldrig"

Gotlands Zweifibeltracht

Haube, friesisch

Fellartiger Stoff

Bundschuhe bei den Wikingern

Wert

Wikingerlager vs. Afrikanischer Steckstuhl

Begrifflichkeiten

Trinkhörner

Herstellung von Glas

Spielfiguren

Bleiglasperlen

Wie wurden Perlen getragen?

Frauen als Händlerinnen

Allgemein:

Startseite

Spielsteinset der Gräber und 644 aus Birka

Da kein bisher der gefundenes Spielsteinsets genügend Figuren für ein spielbares Hnefatafl-Spiel gehabt hat habe ich aus 2 Gräbern aus Birka eine Kombination erstellt.

Die einzelnen Spielsteine sind zwischen 2,3 bis 2,5cm breit und 2,3 bis 2,4cm hoch. Die Könige sind 4,5cm hoch und 2,15cm breit.
Das Gesamtgewicht beträgt 640g.

Was wäre so ein Set früher wert gewesen?
Der einzige überlieferte Wert für Glas stammt von dem arabischen Handlungsreisenden Ibfn Fadlan. Ihm zufolge war eine grüne Glasperle 3g Silber wert, kleine grüne Perlen wiegen ca. 0,8g.
Das Gewicht dieser Spielsteine entspricht in Silber somit 2.400g.
Modern gerechnet entspricht die 2.400g Silber etwa 960,00 Euro.
Ein Wikinger hätte für dieses Silber, entsprechend eines weiterenüberliefertem Wertes, 20.000 Hühner erwerben können - was einer modernen Legefarbik entspricht.

Ein königliches Spielvergnügen. So auch im christlichen Kloster Lindisfarne 8./9. Jh. (» weiter), der erste Wikingerüberfall in Irland 793 n. Chr.


@ Torben Barthelmie, 2003 - 2020